7x in Kampen Kultur aufsaugen

Was in Kampen zu tun ist? Viel! Sehr viel! Kulturliebhaber können Kultur in sich aufsaugen, denn Kampen kennt eine reiche Kulturgeschichte. Dies hat Ihnen ein Tagesausflug nach Kampen auf dem Gebiet von Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Die reiche Geschichte der Hansestädte hat ihre Spuren hinterlassen, wodurch ein Kampener Besuch voller Kultur steckt. Möchten Sie durch die Straßen streunen und auf eigene Faust die kulturellen Highlights bewundern? Dafür eignet sich eine Stadtwanderung durch Kampen ideal. Diesen sieben kulturellen Aktivitäten werden Sie sowieso begegnen - ob Sie sich nun für eine Stadtwanderung entscheiden oder immer der eigenen Nase nach losmarschieren.

Stadhuis Kampen

In der Mitte des 14. Jahrhunderts wurde in der Oudestraat Nummer 133 ein wundervolles Gebäude gebaut. Später wurde es unter Denkmalschutz gestellt - das sagt wohl alles. Bis zum Jahr 2001 war es das Rathaus von Kampen - raadhuis auf Holländisch. Es ist ein spätgotisches Rathaus mit einer reich verzierten Fassade. Im Inneren finden Sie mehrere prächtige Säle und Porträts von Statthaltern und Fürsten des Hauses Oranien vor. Seit dem Jahr 2009 befindet sich hier das Stedelijk Museum Kampen (Städtisches Museum).

Museen in Kampen

Kampen ist eine kleine Stadt, was an der Anzahl an Museen allerdings nicht zu erkennen ist. Sind Sie ein Kunstliebhaber, dann ist hier stundenlange Unterhaltung garantiert. Kampen hat beispielsweise das Ikonenmuseum: ein Museum für den Bereich der christlichen und religiösen Kunst. Im Museum entdecken Sie, was eine Ikone ist und was für Arten es gibt. Es wird auch deutlich, was Ikonen für das Museum bedeuten und welche Rolle sie heutzutage noch spielen. Sie finden das Ikonenmuseum im historischen Herzen von Kampen - in einem alten Kloster. Dass in Kampen hinsichtlich Geschichte nicht gekleckert, sondern geklotzt wurde, zeigt das Stedelijk Museum Kampen (Städtisches Museum). Das Museum hat sich auf vier Hauptthemen spezialisiert: Wasser, Religion, Recht und das Haus Oranien. Ein informativer und einzigartiger Einblick in die Geschichte der Hansestadt Kampen.

Schönes für Kinder: Het Speelgoedkabinet, ein Museum, das Spielzeug von 1945 bis heute ausstellt. Ein Eindruck von der Entwicklung des Spielens ohne Computer. Auch im ältesten Stadttor von Kampen, dem Koornmarkspoort, gibt es regelmäßig Ausstellungen. Möchten Sie im Freien Ihre Seele baumeln lassen? Dann besuchen Sie doch den Museumboerderij Erf 29 (Museeumsbauernhof). Hier lernen Sie das Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof, wie es vor hundert Jahren auf dem Kampereiland gang und gäbe war, kennen. Das Museum zeigt unter anderem eine Kollektion landwirtschaftlicher Artefakte und eine Sammlung an Trachtenmützen.

Theater kampen

Der Stadsgehoorzaal (Stadthörsaal) Kampen atmet in jeder Ritze, Ecke und Fuge Geschichte. Setzen Sie sich in einen roten Plüschsessel und wähnen Sie sich in einer zeitlosen Theaterlandschaft. Hier finden Amateur-Aufführungen, aber auch internationale Vorstellungen und eigene Projekte statt. Im Vestzaktheater finden Sie das Filmhuis (Kino) von Kampen vor. Hier können Sie sich Filme ansehen, die zum Gespräch anregen oder von denen Sie sehr nachdenklich werden.

Tipp: Gehen Sie alles zu Fuß ab. So begegnen Sie zwischen den Museen einigen historischen und kulinarischen Hotspots!