Typ
Fietsen
Entfernung
28,5 km
Dauer
1:54

Die Hanse-Schleife folgt dem Lauf des Rheins. Nehmen Sie die Fahrradfähre (Fahrplan beachten!) und kehren Sie über Rheinbrücke zurück zur Emmericher Rheinpromenade. Die Route beginnt in Emmerich am Rhein und ist eine Teilschleife des Hanse-Radweges.

Die Hanse-Schleife folgt dem Lauf des Rheins. Nehmen Sie die Fahrradfähre (Fahrplan beachten!) und kehren Sie über Rheinbrücke zurück zur Emmericher Rheinpromenade. Die Route beginnt in Emmerich am Rhein und ist eine Teilschleife des Hanse-Radweges.

Ausgangspunkt

Die Route beginnt in Emmerich am Rhein und ist eine Teilschleife des Hanse-Radweges. Start: Emmerich am Rhein. Die Route kann über GPX und über Radwegenetz verfolgt werden_ 01-09-78-79-84-48-12-03-01

  • Emmerich am Rhein

    Großes Angebot

    Die Stadt ist bekannt für ihre schöne Rheinpromenade, auf der sich ein Lokal an das andere reiht. Hier kehrt man gerne ein, um bei einer Tasse Kaffee die eindrucksvolle Aussicht auf den Rhein & die längste Hängebrücke Deutschlands zu bewundern, die manche als Golden Gate vom Niederrhein bezeichnen

  • Rheinpromenade Emmerich

    Die Perle am Niederrhein

    Die gastronomische Meile mit den vielen Restaurants und Café lädt zum Entspannen ein. Nehmen Sie Platz in den Strandkörben und beobachten Sie die vielen Schiffe.

  • Container Haven Emmerik

    Verladung

    Der Industriehafen, der erstmals im 17. Jahrhundert benutzt wurde, nimmt heute etwa 45.000 Quadratmeter ein und umfasst zwei Liegeplätze sowie zwei Containerbrücken. Vom Rheinpark haben Sie einen schönen Ausblick auf die Geschäftigkeit bei der Verladung der Container.

  • Fähre Grieth-Grietherort

    Vor dem Bau der Rheinbrücken in Emmerich und Rees hatte der Fährbetrieb eine große verkehrstechnische und soziale Bedeutung. In jüngerer Zeit spielt er im Radtourismus eine wichtige Rolle.

  • Griether Hanselädchen

    Das Griether Hanselädchen mit integriertem Café ist ein ehrenamtlich geführtes Projekt, das die Nahversorgung mit Lebensmitteln sicherstellen und als sozialer und kultureller Treffpunkt dienen möchte. Es wurde 2016 eröffnet und liegt unmittelbar am Griether Marktplatz.

  • Haus Grieth

    Die Burg Grieth stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde 1371 als Sitz des Amtmanns von Grieth und Wissel erstmalig erwähnt. Die Wassergräben, die sie ursprünglich teilweise umgaben, sind nicht erhalten. Heute wird das Haus als Bed & Breakfast „Schlosshotel Haus Grieth“ geführt.

  • Golden Gate vom Niederrhein

    Klever Straße

    Mit einer Länge von 803 Metern ist die Rheinbrücke die längste Hängebrücke Deutschlands. Die Brücke, 1965 eingeweiht und abends erleuchtet, wird wegen ihrer Architektur und Farbe auch das „Golden Gate vom Niederrhein“ genannt.