Zu Besuch...

Elburg, Zwolle und Hattem

  • Lesezeit 3 Minuten
  • 1643 x bekeken

Werden Sie die Hansestadt Elburg, Zwolle oder Hattem besuchen? Wir haben eine Reihe von Tipps für Sie zusammengestellt. Lesen Sie schnell weiter.

Gotische Treppengiebel, alte Lagerhäuser, reiche Kaufmannshäuser, Häfen und Werften sind in den Hansestädten zu sehen. Kirchtürme und Stadttore erheben sich stolz über unsere Quais. War es gestern, dass unsere Schiffe mit ganz Europa Handel trieben? Oder war es um 1250? Rotterdam und Amsterdam waren noch Dörfer, das wirtschaftliche Herz der Niederlande schlug entlang der IJssel und der Zuiderzee. Unsere Städte waren Mitglieder der Hanse, einer mächtigen Gewerkschaft, die Europa von Russland bis Portugal vereinte. Aber die Zeiten haben sich geändert. Der Handel der Vergangenheit hat sich auf unsere Terrassen, Restaurants, charmanten Hotels, Geschäfte, Fahrradverleihe, Handwerker, Künstler, Museen und Denkmäler verlagert. Im Folgenden finden Sie tolle Tipps für die Hansestädte Elburg, Zwolle und Hattem.

  1. 6

    Unberührtes Mittelalter - Elburg

    Elburg ist eine intakte Festungsstadt, die von einem Ring aus Kanälen umgeben ist. Auf den Wällen wachsen wunderschöne Bäume, und entlang des schachbrettartigen Straßenverlaufs befinden sich 250 geschützte Denkmäler. Der malerische Fischereihafen befand sich früher an der Zuiderzee. Tauchen Sie ohne Text und Erklärung in das Mittelalter ein oder besuchen Sie das Museum Elburg im beeindruckenden Agnietenklooster.

  2. 5

    Was ist der Fluch für das Schiff? - Elburg

    Eine Frau und ein Huhn! In Elburg scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, aber die mittelalterlichen Sprichwörter sind längst verschwunden. Also gehen Sie im alten Fischereihafen an Bord eines Schiffes. Die traditionellen Fischerboote werden in der Museumswerft nachgebaut, und im Juli und August können Sie mitfahren.

  3. 4

    Hanze 2.1 - Zwolle

    In Zwolle hat das 21. Jahrhundert bereits seinen Lauf genommen. Küchenchef Jonnie Boer setzt im Drei-Sterne-Restaurant De Librije kulinarische Maßstäbe, das Museum De Fundatie und Museum ANNO bietet Kunst zum Anfassen. Auf dem Dach des strengen klassizistischen Palastes glänzt eine eiförmige Kuppel, die mit silbernen Ziegeln bedeckt ist. Die Einwohner von Zwolle nennen ihr brandneues architektonisches Wunderwerk das Auge oder die Wolke. Was meinen Sie dazu?

  4. 3

    Ist Kortjakje immer krank? - Zwolle

    Nicht in Zwolle, wo das Kortjakje ein liebevoll restauriertes Lagerhaus ist. Hinter den Klappläden verbirgt sich ein Bed & Breakfast für zwei Personen. So privat und romantisch, dass Sie sich sehr gesund fühlen werden!

  5. 2

    Zu Besuch bei Anton Pieck - Hattem

    Die Mühle, der Kirchturm und das Stadttor stehen inmitten von Feldern und Landstraßen. Ein Bild, das man auf eine Keksdose drucken könnte! Kein Wunder, dass Anton Pieck persönlich hier sein Museum gegründet hat. Gibt es etwas Nostalgischeres als die Grafiken des berühmten Künstlers oder die ruhigen Kopfsteinpflasterstraßen von Hattem? Ja, die Drucke, die Jan Voerman jr. für die Sammelalben der Keksmarke Verkade anfertigte, erinnern an die alten Niederlande, und das Voerman Museum befindet sich an derselben Adresse wie das Pieck Museum. Mieten Sie ein Fahrrad, fahren Sie entlang der IJssel und durch die Wälder der Veluwe und entdecken Sie die Lebkuchenlandschaften!

  6. 1

    Der Taubenfänger von Hattem

    Im Mittelalter entkam die beste Taube des Bürgermeisters. Schließt die Tore", befahlen die hellsten Herren der Stadt. Die Taube flog herbei, aber eine alte Frau fing sie an den Federn auf. Hier, ich hab's", rief sie. So erhielt die Stadt Hattem ihren Namen, und Jahrhunderte später backt das Bäckereimuseum köstliche Hattemer Duifjes. Erleben und probieren Sie die Kunst des Backens im vielseitigsten Bäckereimuseum der Niederlande.