Hanse Radweg

Janna nimmt Sie mit auf den Hanse Radweg - Etappe 4 | Nijmegen - Doesburg

  • Lesezeit 7 Minuten
  • 1418 x bekeken

Lesen Sie hier über

  • check

    Brücke über den Fluss Waal

  • check

    Grün und Geschichte in Arnheim

  • check

    Doesburg-Senf

Direkt zur Route

Diese Radtour von 50 km führt Sie von der Hansestadt Nijmegen über Arnheim in die Hansestadt Doesburg. Janna nimmt Sie mit auf diese Route und erzählt Ihnen von den Besonderheiten, lustigen Stopps und versteckten Orten. Möchten Sie mitradeln?

Etappe 4 Nimwegen – Doesburg

An einem sonnigen Frühlingstag beginnt meine Radtour entlang des Hanse Radweges an der Waalkai in Nimwegen. Entlang des Flusses befinden sich mehrere Kunstwerke. Mein Favorit ist das Labyrinth, ein steinernes Labyrinth an der Stelle, wo sich bis 1881 der alte Waalhafen befand. Von hier aus habe ich einen schönen Blick auf die ‚Snelbinder‘, eine beeindruckende Brücke, die ich gleich überqueren werde. Ein schönes Detail: Die Waal ist einer der vier Flüsse, die mich heute begleiten werden. Das wird mir aber erst bewusst, als ich nach 50 Kilometern und vielen Highlights die Stadt Doesburg erreiche!

Eine beeindruckende Brücke über die Waal

Auf der Südseite der Brücke starte ich den Hanse Radweg. Auf halber Strecke über die kombinierte Fahrrad-, Fußgänger- und Eisenbahnbrücke halte ich an, um die Skyline der Stadt zu bewundern. An einer Hauswand lese ich: „als de Waal uit het zicht is stroomt de verbeelding“, zu Deutsch: “wenn die Waal außer Sichtweite ist, fließt die Phantasie“. Mit diesen Worten lasse ich Nimwegen und die Waal hinter mir. Bald radle ich zwischen blühenden Obstgärten hindurch. Am Rande des Dorfes Elst halte ich am Regionalladen ‚De Lingegaerdt‘ an. In diesem Laden werden Bauernkäse, Brot, Gemüse, Obst und viele andere Produkte aus der Region verkauft. Mit ihren Produkten und ihrer Personalpolitik möchten die Inhaber Kees und Carisia 't Jong die Welt ein bisschen schöner machen. Hier können Sie also mit einem doppelt guten Gefühl etwas Leckeres für unterwegs kaufen!

Zur Fähre über den Nederrijn

Ich selbst esse meinen Apfel im nahe gelegenen Park Lingezegen, einem neuen Landschaftspark mit einer reichen Geschichte. Der Park befindet sich in der Nähe des Limes, der ehemaligen Grenze des Römischen Reiches. Bei der Errichtung des Parks fanden Archäologen viele Spuren der Besiedlung von vor 2000 Jahren. Informationstafeln entlang der Strecke informieren darüber. Am Rande des Parks entlang radle ich nach Driel. Hier überquere ich den Nederrijn mit einer Fähre. Mit einem großen Bogen trotzt die kleine Fähre dem stetig fließenden Fluss. Ich genieße währenddessen diese kurze Pause und den Blick auf die grüne Landschaft.

"Sowieso bin ich erstaunt über die Menge an Denkmälern und schönen Gebäuden in der Stadt".

Grün und Geschichte in Arnheim

Nach einigen Kilometern komme ich zur Mittagszeit in Arnheim an. Schnell stellt sich heraus, dass nicht nur die Umgebung, sondern auch Arnheim selbst schön grün ist. Der Stadtpark Sonsbeek am Rande der Stadt ist ein guter Ort für eine Pause, aber auch am Rheinkai kann man sich entspannt auf den Rasen setzen. Von dort hat man einen guten Blick auf die John-Frost-Brücke, deren Name auf die turbulente jüngere Geschichte von Arnheim verweist. Die Brücke spielte eine entscheidende Rolle in der Schlacht um Arnheim und ist ein Symbol für den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg. Im Museum Airborne at the Bridge, ebenfalls am Rheinkai, können Sie mehr über die Schlacht um Arnheim erfahren. Schließlich führt mich der Radweg am Airborne Memorial vorbei, bevor ich wieder aus der Stadt radle.

Hanse-Schleife - Etappe 4
Jede Hansestadt, die ich auf dieser Etappe besuche, hat ihre eigene Hanse-Schleife. Eine Radroute oder Schleife, die in einer Hansestadt beginnt und endet. Klicken Sie auf den Link für die Hanse-Schleifen.

Entlang der Überschwemmungsgebiete der Ijssel

Am Stadtrand von Arnheim tausche ich den Nederrijn gegen die Ijssel, und bald bin ich wieder mitten im Grünen. Es folgt ein schöner Abschnitt entlang der Überschwemmungsgebiete des Flusses. Kurz vor Doesburg wurde der Flusslauf der Ijssel verlegt und dadurch sind in der Kurve Badegewässer entstanden. Die Strände vom Lathumse Plas und vom Rhederlaag sehen im Sonnenschein einladend aus, aber der frische Wind in meinem Gesicht sagt mir, dass es noch zu kalt zum Baden ist. Und außerdem: Sehe ich da in der Ferne schon den Kirchturm von Doesburg?

“Doesburg, oud stadje, daar aan de IJsselzoom”

Über die Schleusen überquere ich die Issel (Oude IJssel). Hey, das war der vierte Fluss heute! Am ehemaligen Industriehafen von Doesburg bleibe ich kurz stehen, weil ich etwas Besonderes sehe: eine Balustrade aus Stahlblech, aus der ein Text gestanzt wurde. Es sind die Strophen der Doesburger Hymne, darüber eine Zeitleiste und die Silhouetten markanter Gebäude der Stadt. Einen großen Teil dieser Gebäude erkenne ich später wieder, wenn ich durch Doesburg spaziere, wie die Martinikirche und die Waage. Sowieso bin ich erstaunt über die Menge an Denkmälern und schönen Gebäuden in der Stadt, die alle nur wenige Gehminuten von einander entfernt sind.

Doesburger Senf

Wenn Sie in Doesburg sind, sollten Sie natürlich den Doesburger Senf probieren. Dies können Sie in einem der vielen Restaurants und Cafés tun, denn Senfsuppe steht fast überall auf der Speisekarte. Oder besuchen Sie das Senfmuseum, wo auch heute noch Senf hergestellt wird. Timon Houwers führt mich herum. Er kaufte die Fabrik und das Museum Anfang 2021. Ein besonderes Detail: Er hatte zu diesem Zeitpunkt gerade sein Studium abgeschlossen. „Ich war auf der Suche nach einem Job, der zu meinem Lebensmitteltechnologie-Studium passt. Als ich sah, dass die Senffabrik verkauft wurde, habe ich nicht lange gezögert“, sagt der 26-jährige Inhaber, während wir an einer Wand mit Senfgläsern aus allen Ecken der Welt entlanggehen. Das Museum zeigt Mühlen und Abfüllmaschinen aus vergangenen Zeiten. „Aber eigentlich haben sich das Verfahren und die Rezeptur kaum verändert“ erzählt Timon. „Der Doesburger Senf, den wir hier hinten in der Fabrik herstellen, schmeckt noch genau so wie damals.” Ich bin nun sehr neugierig auf den Geschmack des Senfs geworden und bestelle beim Stadsbierhuys De Waag Senfsuppe. Sehr würzig! Und mit der Geschichte von Timon im Hinterkopf schmeckt sie noch besser. Mit einem Abstecher über das Koepoortwal, wo auf dem Parkplatz ‚De Bleek‘ Street Art mit einer Anspielung auf die Hansegeschichte von Doesburg zu sehen ist, laufe ich zum Ijsselkai. Am Wasser genieße ich die letzten Sonnenstrahlen des Tages. Dies war nur die erste von fünf Etappen und ich habe schon so viel gesehen. Das verspricht Gutes für die kommenden Tage! Weiter geht es morgen mit Hanse Radweg Etappe 5!

Übernachtungstipps Doesburg

Suchen Sie nach tollen Unterkunftstipps in Doesburg? Diese Tipps möchten wir Ihnen geben. Übernachten Sie im Stadshotel Doesburg, das wunderschön zwischen dem Fluss und dem charakteristischen Stadtzentrum liegt. Oder Sie übernachten im Zentrum im B&B In De Koepoort. Dieses B&B hat eine wunderbare Lage im Zentrum, mit einem weiten Blick auf die Koepoortstraat.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nimwegen
Nijmegen hat fünf Bahnhöfe: Nijmegen Central, Nijmegen Heyendaal, Nijmegen Lent, Nijmegen Goffert und Nijmegen Dukenburg. Diese Stationen sind von der Region aus gut zu erreichen. Viele Busse in Nijmegen bringen Sie in die Innenstadt, wo Sie an der Haltestelle Plein 1944 oder Burchtstraat aussteigen können.
Arnhem
Arnheim ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Arnheim hat vier Bahnhöfe: Centraal, Velperpoort, Presikhaaf und Arnhem-Zuid. Diese Bahnhöfe sind aus der Region mit einem Haltezug zu erreichen. Mit dem Intercity-Zug ist Arnhem Central von Amsterdam (Schiphol), Den Haag, Rotterdam, Utrecht, Ede-Wageningen, 's-Hertogenbosch, Nijmegen, Zwolle und Köln aus zu erreichen. Der Hauptbahnhof von Arnheim ist nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.
Doesburg
Der nächstgelegene Bahnhof zu Doesburg ist Dieren. Sie erreichen diesen Bahnhof über die Bahnlinie Arnheim-Zutphen oder Dieren-Apeldoorn. Die Buslinien 26, 27 oder 29 bringen Sie nach Doesburg, wo Sie an den Haltestellen Meipoort, Kraakselaan oder Koepoortwal aussteigen können.

Aktuelle Informationen zu Abfahrtszeiten und zur Planung Ihrer Reise finden Sie unter www.ns.nl und www.9292.nl.

Und das habe ich auf dem Weg dorthin gefunden