to do list

Ein Tag in Hattem? Nichts wie hin!

In einem alten Archivdokument von 891 findet man die erste Meldung von „Hathiem“. Die Niederlassung auf der Flussdüne liegt strategisch günstig auf der Grenze zwischen den heutigen Provinzen Gelderland und Overijssel. Grund genug, dem Ort 1299 die Stadtrechte zu verleihen. Daraufhin wurden eilig eine Stadtmauer und stattliche Türme erbaut. Auch das Schloss Sint Lucia entstand, das im Volksmund die „Dikke Tinne“ genannt wurde. Im Beinamen klingt die Ehrfurcht vor den Türmen (Tinnen) mit den dicksten Mauern der Niederlande durch. Das Schloss existiert heute nicht mehr, aber das mächtige Fundament ist noch im Pflaster zu erkennen. Das Straßenmuster entspricht ebenfalls noch dem des Mittelalters und ein Stadttor, das Dijkpoort, ist bis heute erhalten geblieben und wichtiger Bestandteil der Silhouette der Stadt.

Bäckertraditionen

Innerhalb der ehemaligen Stadtmauer ist die Kornmühle De Fortuin zu finden. Sie sicherte die Nahrungsversorgung der Bewohner während einer Belagerung und kann an Samstagen gratis besichtigt werden. In Hattem befinden sich außerdem drei Museen. Neben den Kunstmuseen Anton Pieck Museum und Voerman Museum Hattem ist dort auch das größte und schönste Bäckereimuseum der Niederlande, das die Geschichte von Brot und Gebäck ausstellt. Mehrmals in der Woche wird zudem im 200 Jahre alten Holzofen noch frisch gebacken.

In und um Hattem

Kunstbegeisterte können außerdem die liebevoll restaurierte St. Andreaskirche besichtigen. Dort gibt es wunderschöne Gewölbemalereien und eine besondere Orgel. Wer sich jedoch lieber ausruhen möchte, findet in Hattem viele einladende Caféterrassen. Zu Fuß erreicht man vom Stadtzentrum aus in wenigen Minuten die Laub- und Nadelwälder benachbarter Landgüter, die zu Wanderungen einladen. Auch am Flussbett der IJssel lässt sich die Natur genießen. 

Hansetipps In der IJssel bei Kampen wurde ein einzigartiger Fund gemacht: Archäologen haben ein gut erhaltenes Kogge-Schiff aus dem 15. Jahrhundert aus dem Flussbett geborgen. Es wird zurzeit restauriert.