to do list

Deventer, lebhafte Hansestadt an der IJssel

Deventer gilt als eine der ältesten Städte der Niederlande. Aus dem Jahre 806 stammt die erste Meldung in den Archiven über eine kleine Niederlassung an der IJssel. Der angelsächsische Mönch Lebuinus spielte im frühen Mittelalter eine bedeutende Rolle für die Geschichte der Stadt. Mit einem Ruderboot überquerte er die IJssel, um dort seine Arbeit im Sinne der Christianisierung fortzusetzen. Er baute eine kleine hölzerne Kirche, genau an der Stelle, wo heute die mächtige Lebuinuskirche als prägendes Element in der Silhouette von Deventer prunkt. Wer die Zähne kurz zusammenbeißt und die 220 Stufen des Turms der Kirche erklimmt, hat aus 60 Metern Höhe einen wunderbaren Ausblick auf die prächtige Hansestadt an der IJssel.

Hansestadt Deventer

In Deventer befindet sich ebenfalls die Bergkirche, die zwischen 1189 und 1209 in der Nähe des früheren Hafenviertels erbaut wurde. Sie wurde dem heiligen St. Nikolaus, dem Schutzfahrer der Seefahrer, geweiht, denn Deventer spielte in der Hanse eine bedeutende Rolle: Pro Jahr wurden dort mindestens sechs Jahrmärkte organisiert, die jeweils mehrere Tage dauerten. Kaufleute aus ganz Europa kamen dann in die IJsselstadt. Besonders im 14. und 15. Jahrhundert kam es deshalb zu einem raschen Wachstum des Wohlstands. Zu dieser Zeit entstanden viele Kaufmannshäuser mit den bekannten Hansegiebeln, die nach dem Vorbild der wichtigsten (deutschen) Hansestadt Lübeck gebaut wurden. Diese Giebel sind an den sogenannten „Pinakeln“ zu erkennen, das sind kleine Ziertürmchen, die in einer Vierteldrehung auf dem Giebel stehen.

Deventer Koek

Des Weiteren ist Deventer bekannt für seine Kuchen. Schon über 400 Jahre lang genießen der Gewürzkuchen und Honigkuchen aus der Stadt einen internationalen Ruf. Den echten Deventer Koek gibt es seit Jahr und Tag bei Jb Bussink, wo täglich frischer Kuchen gebacken wird. Hier können Sie sich bei Kaffee und Gebäck für eine Erkundungstour in der Hansestadt stärken. Deventer bietet mehr Sehenswürdigkeiten, als man aufzählen kann. Am besten lässt sich die Stadt deshalb bei einem Stadtrundgang entdecken, den Sie beim ANWB/VVV-Büro buchen können. Dort werden Ihnen neben den klassischen historischen Rundgängen auch verschiedene Themenrouten, beispielsweise speziell für Jugendliche, angeboten.

Sehen & Erleben

In Deventer geht es lebhaft zu, denn die Stadt ist der Veranstaltungsort vieler Events. Hier findet jährlich das Charles-Dickens-Festival und der größte Büchermarkt Europas statt sowie „Deventer auf Stelzen“ und ein mittelalterliches Festival. Abseits der großen Feste lässt sich ein Aufenthalt in der Stadt gut mit dem Besuch eines Museums verbinden. Wählen Sie zwischen dem Stadthistorischen Museum, dem Spielzeugmuseum oder dem Automuseum – für jeden Geschmack ist etwas dabei!

 

Hansetipps Das Wort Hansa/Hanse steht für eine Gruppe von Kaufleuten, die sich zusammenschlossen und gemeinsam ihre Handelsgüter schützten.